Wilcom is making website updates this week. Contact support@wilcom.com if you continue to have issues. Apologies for any inconvenience.

Maschinenanschlüsse

Bevor Sie Designs zur Ausstickung versenden können, müssen Sie Ihre Maschine in ES Designer konfigurieren. Sie können Maschinen hinzufügen, Einstellungen für bereits eingerichtete Maschinen modifizieren oder nicht mehr länger benötigte Maschinen löschen.

ES Designer bietet alternative Möglichkeiten, um Designs zur Ausstickung direkt an die Stickmaschine zu senden. Abhängig von Ihren Software-Optionen können Sie zur Ausstickung entweder den Stichmanager oder den ES-Maschinenmanager benutzen.

Ihre Maschine muss über den Stichmanager eingerichtet sein, wenn Sie den Stichmanager benutzen, oder über den ES-Maschinenmanager, wenn Sie den ES-Maschinenmanager benutzen.

Die folgenden Information beziehen sich auf die Protokolle und Einstellungen, die benötigt werden, damit sich ES mit Ihrer Stickmaschine verbinden kann.

Maschinentyp auswählen

Tajima | Barudan | Toyota | Melco | Brother | Happy | Kabeltypen


 Tajima-Maschinenanschlüsse 

Maschinentyp

Anschluss über

Details

Tajima mit serieller Schnittstelle Serielles Kabel:
- Typ Q (25- zu 25-polig)
- Typ R (9-poliger PC zu 25-poliger Stickmaschine)

Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Serielle Standardschnittstelle
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware

Tajima Multihead / Chenille Tajima Parallel-Verbindungskabel Schnittstelle=LPT1
Protokoll=Tajima Parallel
Tajima Typ IV oder neuer Tajima DCi,
mit seriellem Kabel Typ O oder P
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=DCI Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware
Tajima Typ II oder III Tajima DCi mit Typ II/II Konverterkabel (26-polig),
und seriellem Kabel Typ O oder P
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=DCI Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware

 

Barudan-Maschinenanschlüsse

Barudan-Stecker können unterschiedlich sein, sodass es wichtig ist, den vorhandenen Stecker an der Maschine zu überprüfen, bevor Sie ein Barudan-Verbindungskabel oder DCi bestellen.

Maschinentyp

Anschluss über

Details

Tanto, BEAT 900 Serielles Kabel (9-polig)
von Barudan geliefert
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Serielle Standardschnittstelle
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Gerade
Quittungsbetrieb=Stickmaschine
BEMS/R, BENS/R, BEZN, BEMAX, BEDS Serielles Kabel (25-polig)
von Barudan geliefert
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Serielle Standardschnittstelle
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Gerade
Quittungsbetrieb=Stickmaschine
BEAT 700/800. BEAT-IV, BELM Barudan-Parallel-Verbindungskabel mit Hirose-Stecker Schnittstelle=LPT1
Protokoll=Barudan Parallel
BEMS/R, BENS/R, BEZN, BEMAX, BEDS Barudan-Parallel-Verbindungskabel mit Honda-Stecker Schnittstelle=LPT1
Protokoll=Barudan Parallel
BEAT 700/800. BEAT-IV, BELM Barudan DCi mit Hirose-Stecker
und seriellem Kabel Typ O oder P
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=DCI Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware oder Software
BEMS/R, BENS/R, BEZN, BEMAX, BEDS Barudan DCi mit Honda-Stecker
und seriellem Kabel Typ O oder P
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=DCI Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware oder Software


Überprüfen Sie, welcher Steckertyp in die Parallelschnittstelle Ihrer Maschine passt.
Barudan Honda-Stecker Barudan Hirose-Stecker

Toyota-Maschinenanschlüsse

Maschinentyp

Anschluss über

Details

AD800/820/820A/830/850 Serielles Kabel
Typ G, H oder U
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Toyota Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=2
Parität=Ungerade
Quittungsbetrieb=Hardware
Alternative Einstellungen für AD850/860 Serielles Kabel
Typ G, H oder U
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Toyota Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=2
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Stickmaschine

Melco-Maschinenanschlüsse

Maschinentyp

Anschluss über

Details

Starlan Network (Epicor) Geeignete Melco-Netzwerkkarte und Kabel Protokoll=Melco StarLAN Network
Ethernet Network Geeignete Melco-Netzwerkkarte und Kabel Protokoll=Melco Ethernet Network
Melco SuperStar Melco SuperStar DCi und serielles Kabel Typ O oder P Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Serielle Standardschnittstelle
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Gerade
Quittungsbetrieb=DCI Serial
Melco Star1 Melco Star DCi und serielles Kabel Typ O oder P Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=DCI Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware
Melco Starlet Melco Star DCi, gegebenenfalls Starlet Interface Card, und serielles Kabel Typ O oder P Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=DCI Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware

Brother-Maschinenanschlüsse

Maschinentyp

Anschluss über

Details

Professionelle Maschinen außer 6-Kopf Serielles Kabel
Typ H
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Seriell
Baud=9600
Databits
=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Stickmaschine
Brother 6-Kopf Spezielles Controller Board, Kabel und Software von Brother Nicht zutreffend

Happy-Maschinenanschlüsse

Maschinentyp

Anschluss über

Details

HCG / HCG-B / HCA
(Controller HMS702C und HMS802)
Serielles Kabel:
- Typ G (25- zu 25-polig)
- Typ U (9-poliger PC zu 25-poliger Stickmaschine)
Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Seriell
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Stickmaschine
HCM / HMF / HM4 Happy Parallel-Verbindungskabel Schnittstelle=LPT1
Protokoll=Tajima Parallel
HCM / HMF / HM4 Happy DCi und serielles Kabel Typ O oder P Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=DCI Serial
Baud=9600
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware
HCS Happy Link-Software über USB-Kable, dazu serielles Kabel (im Lieferumfang der Stickmaschine inbegriffen) für direkten seriellen Anschluss an Wilcom. Schnittstelle=COM1/COM2
Protokoll=Serielle Standardschnittstelle
Baud=38400
Databits=8
Stopbits=1
Parität=Keine
Quittungsbetrieb=Hardware ODER Stickmaschine (beides funktioniert)
Maschinenformat=Happy oder Tajima

Serielle Kabeltypen